Premiere unserer Kennenlerntage auf Schloss Pfünz

In der Woche vom 25. bis 30. November befanden sich die 5. Klassen des Pater-Rupert-Mayer-Gymnasiums auf Schloss Pfünz im Altmühltal, um sich dort auf den erstmaligen „Kennenlerntagen“ mit sich selbst, ihren Mitschülern und guter Kommunikation und Zusammenarbeit zu beschäftigen.

Als Begleiter waren die jeweiligen Klassleitungen und die Erzieher sowie Pfarrer Maurer und Peter Egner als Haupt-Organisatoren dabei. Das eigentliche Programm gestaltete ein Team aus vier jungen, pädagogisch bzw. psychologisch geschulten Referenten.                                                         

Inhaltlich waren die jeweils drei bis vier Tage geprägt von den Schlagworten Kennenlernen, Kooperation, Kommunikation sowie Gefühle und Konflikte/ Mobbingprävention. Im Zentrum stand dabei, auch mal mit Leuten zu reden, mit denen man sonst vielleicht noch kein Wort gewechselt hat, und durch Spiele, die es erfordern, dass alle zusammenarbeiten und auf alle Rücksicht genommen wird, zu erkennen, dass man gemeinsam stark ist.

Daneben wurden die Mahlzeiten dazu genutzt, höfliche Umgangsformen zu etablieren, Tischgespräche zu führen und mit dem Essen bewusst und wertschätzend umzugehen.  

Dieses vielseitige Programm wurde ergänzt durch regelmäßige Andachten am Morgen und abends, in denen Pfarrer Maurer den Blick auf Selbstverständlichkeiten, die oft zu selten wertgeschätzt werden, lenkte. Durch diese ruhigen Momente erhielten die Tage eine nachhaltige Wirkung. 

Natürlich kamen daneben auch Fußballspielen, Kickern, Tischtennis-Matches, Billard-Partien und Activity-Runden nicht zu kurz. Entsprechend voller Eindrücke und neuer Erfahrungen ging es dann wieder nach München, wo die gewonnenen Erkenntnisse hoffentlich ein bisschen hängen bleiben und das weitere Schuljahr bereichern.

Veronika Huber